kerstin mund

Kinesiotaping

Das Kinesiotaping arbeitet mit elastischen Tapeverbänden, die über vorgedehnte Muskeln oder Gelenke geklebt werden. Es verbessert die Muskelfunktion, lindert Schmerzen und fördert den Abtransport der Lymphe.

Das Kinesiotape kommt zur Anwendung bei:

  • Schmerzzuständen im gesamten Rückenbereich
  • Gelenkschmerzen (Tennisellenbogen, Golferarm, Knieschmerzen)
  • Gelenkzerrungen
  • Arthroseschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verstopfung durch ungenügende Darmaktivität
  • Mechanische Verbesserung der Atmung

Das Kinesiotapeband ist in der Regel gut verträglich und deswegen auch bei Pflasterallergie anwendbar.

Kinesiotaping Kinesiotaping